Regionale Plattformen

Regionale Plattformen passen sich an das lokale Ökosystem an, verbinden lokale Akteure, die sich mit Wirtschaft oder Nachhaltigkeit beschäftigen, und greifen spezifische regionale Themen auf.

Der Swiss Triple Impact ist ein einzigartiges nationales Programm, das Unternehmen in der gesamten Schweiz einbindet. Das Programm läuft im ganzen Land, mit sieben regionalen Plattformen, die die Swiss Triple Impact Workshops und Aktivitäten veranstalten. 

MAP 2.png

Klicken Sie auf die Plattform Ihrer Wahl!

Wenn es in Ihrer Region keine Plattform gibt, können Sie der für Sie am besten geeigneten beitreten. 

Beitritt zu regionalen Plattformen

Unternehmen, die sich dem Programm anschließen, können durch die Aktivitäten der Regionalen Plattformen in der ganzen Schweiz mit anderen Unternehmen in ihrer Region in Kontakt treten.

Mehr Wachstum

  • Sprechen Sie neue Zielgruppen an 

  • Identifizieren Sie neue Geschäftsmöglichkeiten

Geringere Risiken

 

  • Sichern Sie den langfristigen Erfolg ihres Unternehmens

  • Antizipieren Sie regulatorische Änderungen und sichern Sie sich einen Wettbewerbsvorteil

 

 

Mehr Vertrauen

  • Stärken Sie die Bindung zu Ihren Geschäftspartner*innen 

  • Ziehen Sie Talente an und engagieren Sie sie langfristig

Geringere Kosten

  • Reduzieren Sie Kosten, indem Sie den Ressourceneinsatz optimieren

  • Passen Sie sich frühzeitig an Anforderungen der Nachhaltigkeit an, um zukünftige Kosten zu verhindern

Nehmen Sie kostenlos am ersten Workshop teil.

Partnerschaften mit Branchenverbänden und Unternehmensnetzwerken

Als Branchenverband oder Unternehmensnetzwerk können Sie mit dem STI eine Partnerschaft eingehen, um sich im Thema Nachhaltigkeit zu positionieren und Ihren Mitgliedern Zugang zu einer Reihe von Vorteilen zu verschaffen:

  • Ihre Mitglieder profitieren von einem ermässigten Zugang zum STI Programm

  • Ermöglichen Sie ein Benchmarking der sozio-ökologischen Auswirkungen der Branche auf nationaler Ebene

  • Übernehmen Sie die Führung bei der Umsetzung der Agenda 2030 auf regionaler und nationaler Ebene
     

Wenn Sie an einer Zusammenarbeit interessiert sind, wenden Sie sich bitte an die regionale Koordinator*in Ihrer Region.

Entdecken Sie, wer bereits an Bord ist

Bern
Chantal Calame
STI Bern Coordinator
Patrick Semadeni
STI Bern Promoter
 
Freiburg & Neuchâtel
Maryline Dafflon
STI Freiburg & Neuchâtel Coordinator
 
Zürich
Josephine Herzig
Co-Director Engagement Programs
 
 
 
Genf & Waadt
Elisabeth Pfund
STI Geneva & Vaud Coordinator
Wallis
Barbara Chastellain
STI Valais Coordinator
 
Tessin
Maunela Pagani
STI Ticino Coordinator
 
Andere Regionen

Weitere Regionale Plattform befinden sich aktuell im Aufbau ...!

 

Bitte wenden Sie sich an die* Koordinator*in in der für Sie am besten geeigneten Region.