top of page

Nachhaltige Lösungen in der Mitarbeitenden- und Schulgastronomie

SV Schweiz, die führende Anbieterin von innovativen und nachhaltigen Lösungen in der Mitarbeitenden- und Schulgastronomie, hat erfolgreich das Swiss Triple Impact (STI)-Programm durchlaufen und wurde in das STI-Verzeichnis aufgenommen. Durch diese Aufnahme hat sich das Unternehmen ehrgeizige Ziele gesetzt, die auf die UN Agenda 2030 und deren 17 Sustainable Development Goals (SDGs) ausgerichtet sind. Mit dieser Initiative setzt SV Schweiz einen weiteren Meilenstein auf ihrem Weg zur nachhaltigen Entwicklung.



Ambitionen für die Zukunft


Das Unternehmen strebt bis 2023 eine Reduktion der CO2-Emissionen um 17 % (Scopes 1 bis 3) im Vergleich zu 2018 an und legt dabei Zielvorgaben gemäss den Richtlinien der Science Based Targets Initiative (SBTi) fest. Darüber hinaus hat sich SV Schweiz zum Ziel gesetzt, den Anteil an Lebensmitteln aus ökologischer, sozialer und ethischer Produktion im Einkauf bis 2030 auf mindestens 30 % zu steigern. Im Jahr 2018 lag dieser Anteil bei 18 %. Des Weiteren strebt das Unternehmen an, die Lebensmittelabfälle bis 2030 um 50 % im Vergleich zu 2022 zu reduzieren. Auch die Mitarbeitenden sollen auf diese wichtige Reise mitgenommen werden und werden deshalb regelmässig geschult und über ökologische und soziale Themen aufgeklärt.


SDG, Sustainable Development  Goals, Nachhaltigkeitsziele, Nachhaltigkeitsbildung, Workshop, Nachhaltigkeitssektor
Kennenlernen und Selektieren der SDGs. (Quelle: STI)

Die SV Group engagiert sich seit 2013 für eine klimafreundliche Ernährung. Um unseren ökologischen Fussabdruck zu verringern, erweitern wir unser Angebot an pflanzlich basierten Gerichten kontinuierlich. Das STI-Programm unterstützt uns dabei, unsere Nachhaltigkeitsstrategie mit den wichtigsten SDGs abzustimmen. Dörte Bachmann, Sustainability Manager SV Group

Zwischenziele und Fortschritte


SV Schweiz hat bereits wichtige Zwischenziele erreicht. Im letzten Jahr hat das Unternehmen das Science Based Targets initiative (SBTi)-Commitment eingereicht und arbeitet derzeit zusammen mit der SBTi an der Definition konkreter CO2-Ziele. Zudem konnte SV Schweiz ihre CO2-Emissionen (Scope 3) zwischen 2012 und 2021 um 16 % reduzieren. Das Unternehmen investiert auch in den Ausbau des vegetarischen und veganen Angebots, um weitere Verbesserungen zu erzielen. Aktuell stammen bereits 75 % des Fleischs aus tierfreundlicher Haltung.


Nachhaltigkeit ist ein zentraler Bestandteil der Unternehmensstrategie von SV Schweiz. Durch die Teilnahme am STI-Programm konnte das Unternehmen seine Nachhaltigkeitsmassnahmen weiter optimieren und sich gezielt auf die Erreichung der SDGs ausrichten. Die Ergebnisse des STI-Assessments haben SV Schweiz bestärkt, dass sie auf dem richtigen Weg sind, aber auch Potenziale für Verbesserungen aufgezeigt.


Neben dem Klimaschutz wollen wir auch bei anderen SDGs einen positiven Impact haben, zum Beispiel bei der Biodiversität - dem Leben an Land und unter Wasser - sowie beim verantwortungsvollen Konsum und der Produktion durch ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement. Dörte Bachmann, Sustainability Manager SV Group
Nachhaltigkeitsziele, SVGroup, SV Gruppe, Massnahen für einen Nachhaltigen Wandel, Gastronomie, Nachhaltige Gastronomie, Hotel, Hotellerie, NachhaltigeHotels, NachhaltigerCaterer, Umweltbewusst
Beispiele der Ziele und Massnahmen definiert von der SV Gruppe. (Quelle: STI)



Comments


bottom of page